Herzlich willkommen im Team!

Takako Oishi

Takako Oishi ist als Gesangs- und Klavierlehrerin an mehreren Musikschulen tätig. Geboren und aufgewachsen ist sie in Japan. Nach dem ersten Gesangsstudium an der Aichi Präfektur Universität der Künste und Musik in Japan kam Takako Oishi nach Deutschland, um sich mit der deutschen Sprache vertraut zu machen. Ihr zweites Studium an der Hochschule für Musik Detmold, Abt. Münster, schloss sie als Diplommusikpädagogin ab. Bereits während ihres Musikstudiums sammelte sie zahlreiche Konzerterfahrungen als Solistin, u. a. bei den Erbdrostenhofkonzerten in Münster, als Solistin mit dem Kammerchor Münster und bei einer konzertanten Aufführung der Oper "Hänsel und Gretel" (Gretel) von Engelbert Humperdinck mit dem Orchester "Collegium Musicum Instrumentale Münster". Zudem wirkte Takako Oishi als Solistin bei der CD-Produktion "TOD, wo ist dein SIEG?" und bei der Uraufführung des Requiems (2010) von Colin Mauby mit. Seit Januar 2017 ist Takako Oishi Chorassistentin und Stimmbildnerin des Kirchenchores der Ev. Kirchengemeinde Mark-Westtünnen.

Der Posaunenchor Westtünnen im EVK

Zu Beginn der Adventszeit besuchte der Posaunenchor Westtünnen die Kranken im EVK, um ihnen mit ihrer Musik ein wenig Adventsstimmung und Freude zu bringen.

Während auf dem Weihnachtsmarkt die Lichter brennen, der Glühwein duftet und sich die Menschen auf Weihnachten vorbereiten, liegen gleichzeitig andere im Krankenhaus und leiden. Hier erinnert nur wenig an Advent und an eine kommende, frohe Zeit. Und so packten die Musiker der Evangelischen Kirchengemeinde Mark-Westtünnen ihre Instrumente und Noten ein, um den Kranken auf ihre Weise den Advent nahe zu bringen. Der Chor unter der Leitung von Jörg Duddek besuchte insgesamt neun Abteilungen im Krankenhaus und spielte dort jeweils die allseits bekannten Lieder. Und so schallten die Töne von „Tochter Zion“ oder von „Kommet, ihr Hirten“ durch die Flure.

Viele Kranke konnten nur in ihren Betten liegend zuhören. Aber andere kamen, teilweise unterstützt vom Pflegepersonal, auf den Flur, um diesen alten Liedern zu lauschen. Die Musiker waren tief bewegt, als ein alter, schwer kranker Mann ihnen mit Tränen in den Augen Applaus spendete.

Cantate plant phantastische Fahrten

Der Jugendchor und der Junge Chor haben sich in diesem Jahr viel vorgenommen. In Berlin findet vom 24.-28. Mai der Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Cantate '86 wird dabei sein und einen Gottesdienst sowie eine Bibelarbeit musikalisch ausgestalten. Auch in einer sozialen Einrichtung wird der Chor auftreten. Seit 1989 nimmt der Chor regelmäßig an den Kirchentagen teil und hat dadurch schon Deutschland von Hamburg bis München und von Dresden bis Köln bereist.
Drei Wochen später werden die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Werner Granz nach Polen fahren, um an einem kirchenmusikalischen Festival in Hamms polnischer Partnerstadt Kalisz teilzunehmen. Hier wird es zu einem ersten Austausch mit dem Chor der dortigen Basilika kommen.
In den Herbstferien gibt der Chor während seiner Singfreizeit im Elsass ein Konzert am 28. Oktober in Straßburg. Zum ersten Mal planen die evangelischen Kirchen in Frankreich einen großen deutsch-französischen Kirchentag. Durch die mehr als 30 Jahre dauernden Kontakte zu elsässischen Gemeinden ist es zu dieser Einladung gekommen.
Ein absoluter Höhepunkt steht für den Chor im kommenden Jahr an. Es gibt nicht viele deutsche Chöre, denen die Möglichkeit geboten wird, in der Carnegie-Hall in New York aufzutreten. Diese Ehre und Wertschätzung wird dem Chor am 15. Januar 2018 zuteil. Die Friedensmesse "The Armed Man" von Karl Jenkins, die Cantate'86 vor drei Jahren in Hamm aufgeführt hat, wird dann erklingen mit weiteren Chören aus aller Welt und einem großen Sinfonieorchester.

Sommerkonzert am 9. Juli

Cantate'86 lädt ein zu einem Sommer-Konzert mit Chormusik aus verschiedenen Jahrhunderten unter dem Thema "Verleih uns Frieden". Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 10€/ermäßigt 7€ sind bei den Chormitgliedern und im Gemeindebüro erhältlich. Näheres dazu im nächsten Gemeindeboten.

Cantate `86 feiert 30. Geburtstag

Seinen 30. Geburtstag feierte Leistungschor Cantate `86 am 23. September mit einem standesgemäßen Konzert im voll besetzten Friedrich-von-Bodelschwingh-Haus. Kraftvoll und klangsicher interpretierten die Mitglieder des Chores unter fachkundiger Leitung von Werner Granz barocke, romantische und zeitgenössische Kompositionen, darunter die Mass for You(th) des Hammer Musikschullehrers Tjark Baumann. Begleitet wurde Cantate `86 von Marius Wegner (Bass), Arno Mejauschek (Keyboard) und Ursula Gärtner (Klavier und Orgel). Die Solopartien des Konzertes übernahmen Annika Diekmann (Sopran) und Jochen Wilke (Bass). Durch die liturgischen Teile führte Pfr. Klaus-Martin Pothmann. 

Herzlichen Glückwunsch zu einem sehr gelungenen Jubiläumskonzert!

Spendenkonten

Unsere Spendenkonten finden Sie hier ...

Der Frühling ist da!

Himmel, wie sonnig
Erde, wie schön
Täler, wie wonnig
reizend ihr Höh´n
Wer will noch gerne
weilen im Haus
Leuchtende Ferne
lockt uns hinaus

Neu auf www.kg-mw.de

Den neuen Gemeindeboten für März 2017 finden Sie hier ...

Witz der Woche

Jesus hängt am Kreuz. Kommt Judas vorbei: "Na, die Feiertage hast du dir bestimmt auch anders vorgestellt, was?"