Bärbel Auge: Die St. Pankratiuskirche in der Mark

Erstellt am 22.11.2017

Bärbel Auge (geborene Hofmeister) hat als damalige Schülerin des Beisenkamp Gymnasiums im Mai 1955 im Rahmen des Abiturs einen Aufsatz über die Pankratiuskirche geschrieben. Frau Auge kam aus Werries, der Nachbargemeinde, und hatte noch keine direkten Kontakt zur Kirchengemeinde Mark. Sie war aber von der alten Pankratiuskirche sehr beeindruckt und wählte daher dieses Thema für ihre Arbeit.

Sie finden den Aufsatz unter Menschen&Gruppen/Geschichte der Gemeinde/Mark oder direkt: hier