„Lobet IHN mit Posaunen!“

Lobet ihn mit Posaunen! - Dieser Spruch aus dem Psalm 150 hätte auch das Motto des Festgottesdienstes am 12. März in der St.-Dionysius-Kirche zu Asel im Harlingerland sein können. Nach über 30 Jahren als Posaunenchorleiter wurde Heino Gerdes verabschiedet und zu diesem Anlass kamen Musiker aus der ganzen Land zusammen. Auch der, seit vielen Jahren befreundete Posaunenchor aus Westtünnen war gerne der Einladung gefolgt.

Die 7.000 Posaunenchöre der Evangelischen Kirchengemeinden mit ihren 100.000 Musikerinnen und Musiker leisten eine musikalisch breitschichtige, generationsübergreifende Bildungsarbeit und werden in vielen Fällen überaus erfolgreich von Laien geleitet. Und auch die evangelisch-lutherische St.-Dionysius-Kirche in Asel, einem Ortsteil von Wittmund in Ostfriesland, mit ihren etwas 350 Gemeindemitgliedern, hat einen eigenen Posaunenchor, der weit über seine Gemeindegrenzen bekannt ist. Ganz maßgeblich Anteil an diesem Erfolg hat der Posaunenchorleiter Heino Gerdes. Aber nach drei Jahrzehnten Leitungsarbeit verkündete er im letzten Jahr, dass es an der Zeit sei, die Leitung in jüngere Hände zu geben.  

Zu seinem Abschied lud er Musiker und befreundete Posaunenchöre ein, zu denen auch der Posaunenchor in Westtünnen gehört. Und so übten die Musiker unserer Gemeinde, unter der Leitung von Jörg Duddek, ab Januar die Stücke ein, die dann gemeinsam gespielt werden sollten.

Bereits die Probe am Samstagabend war bemerkenswert. Fast 50 Musiker aus dem ganzen Land trafen sich erstmalige in dieser ungewöhnlichen Kirche, die um 1200 aus riesigen Granitblöcken auf einer Warft gebaut worden war.

Und als dann am Sonntag der Gottesdienst mit der Fanfare des Posaunentages 2016 in Dresden begann, waren alle Gottesdienstteilnehmer tief berührt. Aber auch für unsere Musiker war es ein großartiges Erlebnis, mit so vielen anderen zusammen „vor vollem Haus“ zu spielen. Dieses „Konzert“ war ein musikalischer Höhepunkt des Jahres, an den man noch lange zurückdenken wird.

[Weitere Bilder und ein Video finden Sie hier ...]

von Rainer Sievers