In eigener Sache

Der Redaktionsschluss für den nächsten Gemeindeboten steht jeweils im Impressum der aktuellen Ausgabe.

Ihre Berichte und Fotos für den Gemeindeboten senden Sie uns bitte direkt an die E-Mailadresse gemeindebote@kirchenkreis-hamm.de .

Wir freuen uns immer über Ihre Artikel und Berichte.

Beachten Sie aber bitte folgende Hinweise:

Verwenden Sie bitte als Dateiformat *.doc, *.docx, *.txt, *.odt, *.rtf oder ein anderes Textformat. Dagegen können Texte im Format *.pdf nur mit Schwierigkeiten verarbeitet werden. Verwenden Sie bitte aussagekräftige Dateinamen.

Anonyme Texte können wir leider nicht veröffentlichen. Wir benötigen daher immer Ihren Vor- und Zunamen. Wenn Sie nicht selber den Artikel geschrieben haben, benötigen wir auch die Namen der Autorin/des Autors.

Senden Sie uns Ihre Fotos direkt zu und fügen Sie sie nicht in das Textdokument ein. Verwenden Sie auch hier aussagekräftige und mit dem Text übereinstimmende Dateinamen.

Die Entscheidung, ob ein Artikel veröffentlicht wird, trifft die Redaktion. Diese behält sich auch das Recht vor, Artikel zu kürzen.

Der Gemeindebote KG-MW
      - die Redaktion -

Spendenkonten

Unsere Spendenkonten finden Sie hier ...

Neu auf www.kg-mw.de

Der neue Gemeidnebote (März 2019) ist da. Sie können ihn hier herunterladen.

Endlich Regen

Der wandernde Wind auf den Wegen
War angefüllt mit süßem Laut,
Der dämmernde rieselnde Regen
War mit Verlangen feucht betaut.

Das rinnende rauschende Wasser
Berauschte verwirrend die Stimmen
Der Träume, die blasser und blasser
Im schwebenden Nebel verschwimmen.

Der Wind in den wehenden Weiden,
Am Wasser der wandernde Wind,
Berauschte die sehnenden Leiden,
Die in der Dämmerung sind.

Der Weg im dämmernden Wehen,
Er führte zu keinem Ziel,
Doch war er gut zu gehen
Im Regend, der rieselnd fiel.

Witz der Woche

»Halten Sie die Existenz eines allwissenden Wesen für möglich?«, fragt ein Meinungsforscher eine Passantin auf der Straße.

»Was heißt denn hier möglich?«, ruft die Frau. »Genauso ein Wesen habe ich geheiratet!«