RSS-Feed: Meldungen automatisch erhalten

Mit Hilfe von RSS-Feeds können Sie sich über neue Artikel und Beiträge informieren. So erfahren Sie, auch ohne diese Website aufzusuchen, ob ein neuer, interessanter Beitrag vorliegt.

Zum Lesen eines RSS-Feeds dienen herkömmliche Webbrowser oder spezielle Programme. Letztere nennt man RSS-Reader oder Feedreader. Auch einige aktuelle E-Mail-Programme bieten bereits RSS-Lesefunktionen.

Zunächst müssen Sie aber die RSS-Feeds (Meldungen) abonnieren, also Ihr Programm für den automatischen Empfang von Meldungen einrichten. Die Einrichtung erfolgt bei den einzelnen Programmen unterschiedlich. Im Folgenden wird dies für die wichtigsten Browser Schritt-für-Schritt dargestellt: weiter ...

Gottesdienste und Termine auf dem Handy

Auf internetfähigen Handies können die Veranstaltungen auch ohne App über
http://www.veranstaltungen-ekvw.de/mobil/?vid=206&highlight=all
aufgerufen werden. Die Anzeige ist für die kleinen Displays optimiert.
Für einen schnellen Aufruf können Sie sich ein Lesezeichen einrichten. Unten auf der Seite erscheint der entsprechende Lesezeichen-Link, den Sie sich abspeichern können.

Am einfachsten nutzen Sie diesen QR-Code:

Spendenkonten

Unsere Spendenkonten finden Sie hier ...

Advent

Advent (lateinisch adventus „Ankunft“), eigentlich adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, Weihnachten, vorbereitet. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Der Advent beginnt mit der Vesper am Vorabend des ersten Adventssonntags und mit ihm auch das neue Kirchenjahr.

OO

Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden ohne dass ihr Licht schwächer wird. Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird.

(Buddha, 560-480 v.Chr.)

Neu auf www.kg-mw.de

Der neue Gemeidnebote (Oktober 2019) ist da. Sie können ihn hier herunterladen.

Witz der Woche

Beim feierlichen Sonntagsgottesdienst erklärt der Pfarrer den Anwesenden: »Leider kann heuter unser Kirchenchor nicht für uns singen. Daher werde ich selbst ein Lied anstimmen. Anschließend wird die gesamte Kirche einfallen.«