Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser

noch gibt es keine Corona‑Osterhasenverordnung der Landesregierung und vor unserem Gemeindehaus tollen die beiden Gemeindehaus‑Hasen noch unbeschwert hin und her. Dennoch meine ich, dass in diesem Jahr die Osterhasen auch nicht so richtig in die Gänge kommen. Vielleicht haben auch die Hasen Angst, Corona zu verbreiten.

Ich komme auch schon ganz durcheinander in diesen Tagen, so wie das Wetter. Denn vor Ostern liegt ja auch noch Karfreitag. Und insgesamt sind wir im Passionsmodus und noch nicht in der Osterfreude angekommen. Darauf werden wir noch etwas warten müssen. Und die frohen Botschaften lauten dann eben:

»Der Herr ist auferstanden! Halleluja!«

»Corona ist überstanden, macht die Läden auf!«

Und dann öffnen auch die Schulen, KITAs und alles, was sonst noch verschlossen war. Vielleicht gehen auch für die Besuche im Krankenhaus und Altenheim wieder die Türen auf. Das täte gut.

Und dann sind auch die Kirchentüren nicht mehr verschlossen und Gottesdienste wieder möglich, wie wir sie kennen und wie sie unserem Alltag Halt geben können.

An diesem Gründonnerstagabend schließen wir die Fotoaktion ab und stellen die Fotos von den Fotos ins Netz. Es haben sich unerwartet viele mit Bildern gemeldet, so dass wir reichlich Stühle und Bänke in den beiden Kirchen füllen können.

Es wäre fast schon eng geworden, wenn alle, die jetzt nur auf Fotos dabei sind, in echt dort säßen. Prima und erstaunlich, denn die Bilder zeigen, wie eng verbunden sich viele mit der Kirche und mit den Gebäuden verbunden fühlen.

Natürlich ist es auch schade, dass wir in Westtünnen nicht ein ähnliches Bild von der Stephanuskirche zeigen könne.

Sobald wir die Kirchenräume wieder öffnen können, werden wir die Bilder noch einige Zeit an den Wänden platzieren, damit wieder für Sie Platz ist.

Sie können dem Karfreitagsgottesdienst schon jetzt auf der Homepage folgen (hier ...). Er ist in kleine Teile aufgeteilt. Texte und Musik wechseln sich ab, so wie sonst auch im Gottesdienst.

Für Ostersonntag ist eine Andacht eingestellt. Dazu kommt auch Musik und Bibeltexte.

Gott lädt uns ein ins Leben, Jesus teilt es mit uns und ihm sind auch die dunkelsten Momente nicht fremd. Der Heilige Geist verbindet uns und macht die Liebe grenzenlos.

Das glauben wir, das feiern wir, jeden Tag neu.

So bitten wir mit Worten des 22. Psalms: »Sei nicht ferne von mir, denn Angst ist nahe; denn es ist hier kein Helfer. Aber du, Herr, sei nicht ferne, meine Stärke, eile, mir zu helfen.«

Amen

Bleiben Sie behütet
und gesund

Ihr
Klaus-Martin Pothmann

Die Bilder machen deutlich, dass wir dieses Jahr Ostern zwar nicht gemeinsam feiern können, uns aber dennoch zum Karfreitag und zu Ostern an dieser Gottesdienststätte symbolisch versammeln, um Tod und Auferstehung zu feiern.  

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

Gemeindebote (Mai 2020)

Online Kollekte

UNSERE KIRCHE zu Ostern kostenlos als E-Paper

Ostergottesdienst mit Präses Kurschus

Einkaufshilfe

Wechsel in der Frauenhilfe im Bodelschwingh-Haus im Hammer-Osten

Kirchenglocken: Ein Gruß für alle Menschen

Einladung zu digitalen Angeboten der Kirche

Bekanntgabe des festgestellten Wahlergebnisses

Bärbel Auge: Die St. Pankratiuskirche in der Mark

weitere Meldungen
  weitere Meldungen


Die Meldungen der EKD und der EKvW sowie alle älteren Meldungen aus unserer Gemeinde finden Sie
hier ...

Spendenkonten

Unsere Spendenkonten finden Sie hier ...

Neu auf www.kg-mw.de

Der neue Gemeidnebote (Mai 2020) ist da. Sie können ihn hier herunterladen.

Kirche in der Corona-Zeit

Gottesdienste und Andachten für unsere Gemeinde in der Corona-Zeit (finden Sie hier ...)

Wir arbeiten weiterhin an diesem Online-Angebot. Fast täglich erfolgen hier Ergänzungen und Aktualisierungen.

Das Gemeindebüro ist vorerst bis zum 20. April für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch und per Email sind wir weiterhin für Sie erreichbar.

Durch den Erlasse der Landesregierung und der kommunalen Verordnungen sind alle öffentlichen Veranstaltungen zu untersagen. Dazu gehören auch alle Gottesdienstveranstaltungen.

Für eine stille Andacht ist die Pankratiuskirch am Ostersonntag für eine Stunde geöffnet. hier ...

Abendgebet

Das Abendgebet (EG 900), gesprochen von Pfarrer Klaus-Martin Pothmann.

Der Mond ist aufgegangen